Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

1. Geltungsbereich

1.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für Veranstaltungen, bei denen die Freilichtbühne Lilienthal e.V. Veranstalter ist. Sie regeln die Beziehungen zwischen der Freilichtbühne Lilienthal e.V. und den Veranstaltungsbesuchern/Kartenkäfern. Werden keine Eigenveranstaltungen durchgeführt, ist die Freilichtbühne Lilienthal e.V. aus schließlich als Vorverkaufsstelle für Fremdveranstalter tätig. Direkte Vertragsbeziehungen kommen dann ausschließlich zwischen dem jeweiligen Veranstalter und dem Kunden zustande.

1.2. Der Kunde erwirbt die Veranstaltungskarte im eigenen Namen und für eigene Rechnung und ausschließlich zur privaten Nutzung.

2. Vertragsabschluss

2.1. Der Kunde kann die Tickets an der Tageskasse oder über die Vorverkaufsstellen online, schriftlich oder telefonisch erwerben. Die angegebenen Ticketpreise enthalten eine Vorverkaufs- und Systemgebühr, sowie die zur Zeit gesetzliche Mehrwertsteuer. Nach Vertragsabschluss ist der Gesamtpreis der Bestellung sofort zur Zahlung fällig.
Die Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

2.2. Dem Kunden einer Veranstaltungskarte ist es untersagt, die Veranstaltungskarte ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters gewerblich und/oder kommerziell zu veräußern. Bei jeder Weitergabe einer Veranstaltungskarte muss der bisherige Inhaber den neuen Kartenbesitzer vor Vertragsabschluss auf die Geltung dieser AGB hinweisen. Auf Verlangen der Freilichtbühne Lilienthal e.V. hat der Kunde Auskunft darüber zu erteilen, ob, wann, welche und wie viele Veranstaltungskarten ggf. zu welchem Preis an welche Personen veräußert oder weitergegeben wurden.

3. Zahlungsweise

Soweit mit dem Kunden nichts anderes vereinbart wurde, erfolgen die Zahlungen im Vorverkauf durch Überweisung, PayPal oder Barzahlung.
An der Tageskasse ist ausschließlich Barzahlung möglich.

4. Rückgabe der Veranstaltungskarte / Stornierung

Der Umtausch bzw. die Rücknahme von bezahlten Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen.
Ob der Ticketpreis in Einzelfällen erstattet wird, entscheidet der Veranstalter.
Die Stornierung einer Kartenbestellung ist bis max. 24 Stunden vor Vorstellungsbeginn möglich. Eine Rückerstattung erfolgt nur nach rechtzeitiger schriftlicher Information. Wir weisen darauf hin, dass ein gesetzliches Widerrufsrecht nicht besteht. (§ 312g Absatz 1 Satz 1Nr. 9 BGB)
Reklamationen fehlerhafter Tickets müssen unverzüglich nach Erhalt schriftlich geltend gemacht werden.

5. Ausfall oder Abbruch einer Veranstaltung

Die Aufführungen der Freilichtbühne Lilienthal e.V. finden grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Wird eine Vorstellung vor Beginn abgesagt bzw. vor der Pause abgebrochen, behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit und können zur Buchung einer anderen
Vorstellung eingelöst werden. Erstattung des Kaufpreises in bar können nur den Kartenkäufern gewährt werden, die zu dieser Vorstellung ihr Ticket an der Tageskasse in bar erworben haben.
An den bekannten Vorverkaufsstellen wird der Kaufpreis erstattet.
Wird eine Veranstaltung nach der Pause, z.B. witterungsbedingt abgebrochen, besteht kein Recht mehr auf Erstattung des Ticketpreises.

6. Mitnahme von Getränken und Speisen

Der Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränken ist auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet, ausnahmsweise ist eine Duldung durch die Freilichtbühne e.V. möglich. Es dürfen nur unzerbrechliche Behälter (kein Glas) mitgebracht werden. Das Mitbringen gefährlicher Gegenstände (z.B. Dosen, Messern, Waffen und pyrotechnischen Gegenständen) ist nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlungen kann ein Platzverweis ausgesprochen werden.

7. Hausrecht

Die Wahrnehmung des Hausrechts steht dem Verein oder dem, von ihm beauftragten Dritten jederzeit zu. Der Anordnung des Vereins, des Sicherheitspersonals im Vorfeld und während einer Veranstaltung ist stets Folge zu leisten.

8. Haftung

Der Aufenthalt am und im Veranstaltungsraum erfolgt auf eigene Gefahr; dies gilt insbesondere im Hinblick auf eine etwaig in diesem Zusammenhang erlittene Infektion mit Covid 19 Erregern und/oder vergleichbaren Infektionen. Die Freilichtbühne Lilienthal e.V., seine gesetzlichen Vetreter und/oder Erfüllungsgehilfen haften für Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder – dann begrenzt auf den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden – bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut.
Diese Haftungsbegrenzung findet keine Anwendung auf Schadenersatzansprüche aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aufgrund sonstiger gesetzlich zwingender Haftungsbestände.

9. Bild– und Tonaufnahmen

Aus urheberrechtlichen Gründen sind Bild- und Tonaufnahmen der Aufführungen nicht gestattet.

10. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsbestand

Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort für die Leistung und Zahlung ist der Sitz der Freilichtbühne Lilienthal e.V. in Lilienthal.
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und in Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis ist Lilienthal.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einige Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise ungültig sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. der übrigen Teile solcher Klauseln nicht. Eine unwirksame Regelung haben die Parteien durch eine solche Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Entsprechend gilt dies auch für eine Lücke dieser AGB.


Freilichtbühne Lilienthal e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Walsrode VR 160 266


Freilichtbühne Lilienthal e.V.
Höge 2
28865 Lilienthal

Stand: 06.05.2022